Der Verein der Lindower Regattasegler e.V. begrüßt Sie gern als neues Mitglied. Egal ob als Regatta-, Freizeit-, Fahrtensegler oder sonstiges Mitglied. Das familiäre Umfeld für jung und nicht mehr so jung wird Sie begeistern. Nutzen Sie einfach unser  Formular "Aufnahmeantrag".

Wir freuen uns auf Euch!

Der LRS bedankt sich herzlichst beim Regisseur Eugenio Maria Russo für unseren Imagefilm!

Ixylon-Crew Bartel/Bandshoff kehrt mit Silber zurück

Bei den in Prenzlau stattfindenden Uckermark Open segelten die Lindower Regatta Segler allesamt in die Spitzengruppe

Prenzlau: Mit vier Booten reisten die Lindower Regatta Segler (LRS) am vergangenen Wochenende nach Prenzlau an den Unteruckersee. Bei den dort stattfindenden Uckermark Open meldeten insgesamt 72 Boote in vier Klassen.

Am Sonnabend wurde bei starkem Wind vier Wettfahrten bei den Ixylons und Piraten absolviert. Die Starkwind-Experten Thomas Heide und Frank Steinmeyer hatten bei der dritten Wettfahrt Pech, da sie einen Schwertbruch hinnehmen mussten und auf den weiteren Kreuzschenkeln sehr beeinträchtigt waren.  Glück im Unglück: Die Ixylon besitzt zwei Schwerter.

Die Lindower Mike Bartel und Guido Bandshoff konnten sich nach einem fünften, zwei dritten und einem zweiten Platz am Samstagabend auf dem zweiten Rag festsetzen. Heide und Steinmeyer lagen auf dem vierten Platz trotz Havarie ebenfalls noch in Podestnähe.Die dritte Lindower Ixylon Crew mit Tony Groche und Stefan Döblitz konnte sich  mit Rang zehn am ersten Wettfahrttag in der Spitzengruppe festsetzen.

Am Sonntag bei nachlassendem Wind, wurde die fünfte und letzte Wettfahrt gesegelt, bei der sich Mike Bartel und Guido bandshoff den Silberrang in der Gesamtwertung nicht mehr nehmen ließen. Thomas Heide und Frank Steinmeyer fuhren auf Rang sechs, Tony Groche und Stefan Döblitz konnten sich noch auf Platz neun verbessern. 

Das vierte Boot der Lindower, der achtjährige Karl-Gustav Schulz segelte in einem Optimist, musste am Sonnabend wegen des starken Windes die Segel streichen, konnte aber am Sonntag noch zwei Wettfahrten bestreiten und segelte auf einen sehr guten siebenten Rang in der Gesamtwertung.

 

...Glückwunsch allen Teilnehmern !

Absegeln 2018

Liebe Mitglieder, Kinder, Eltern und Freunde,Liebe Mitglieder, Kinder, Eltern und Freunde,

unnamed.jpgnun ist die Segelsaison 2018 fast schon wieder vorrüber und deshalb laden wir Euch recht herzlich zum Absegeln am Mittwoch den 3. Oktober 2018 ein.

Wir wollen uns in diesem Jahr nicht wie gewohnt am Wutzsee treffen, sondern ab 10.00 Uhr an unserer Kinder-und Jugendhalle Am Gudelacksee 2 c.

Dort haben wir wegen des niedrig Wassers und bei eventuellem schlechten Wetter, die geringsten Probleme. Es stehen unsere Trainings Optis und 420er zum segeln zur verfügung, event. auch Dickschiffe, (z.B. Lutz, Detlef, Volker, Axel ?).

Eine kleine Optiregatta zwischen jung und alt wäre auch ganz lustig. Für die Verpflegung steht der Grill parat und außreichend Getränke werden vorrätig sein.

Zu Fragen oder event. Hilfestellungen, ruft bitte Tony an, oder schickt eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf Euch.

Beste Grüße

Vorstand Lindower RS

Absegeln 2018

Liebe Mitglieder, Kinder, Eltern und Freunde,

am Mittwoch den 3. Oktober 2018 haben wir gemeinsam die Segelsaison 2018 ausklingen lassen.

Dieses Jahr gab es Starkwind und unsere Großen haben mit einem 420er auf dem Gudelacksee rumgetobt.

absegeln 2018-6.jpg absegeln 2018-8.jpg

absegeln 2018-7.jpg 

Nach dem Segeln gabe es leckeren Kuchen und kulinarisches vom Grill.

Am jetzigen Wochenende fahren zwei Ixylon-Mannschaften ( Thomas Heide/Frank Steinmayer XY 4744 und Tony Groche/Mike Bartel XY 4343) zum Saisonfinale Richtung Leipzig.

Wir wünschen den Teams viel Erfolg !!!!!!!!!!!!

Beste Grüße

Vorstand Lindower RS

Ziel erreicht
Die Ixylon Crew mit Steuermann Mike Bartel und Vorschoter Tony Groche haben Ihr gestecktes Ziel beim Warnemünde Cup am vergangendem Wochenende erreicht.

Das hochkarätige Starterfeld mit 25 Booten entsprach dem der 1. Hälfte von der Deutschen Meisterschaft im Juli 2018 in Sachsen, (50 Starter gesamt). Dort belegte das Boot der Lindower Regatta Segler den 14. Rang.
In Warnemünde herrschten von Wind und Welle anspruchsvolle Verhältnisse. Am Samstag wurden 3 Wettfahrten und Sonntag zwei gesegelt. Lange Kurse von bis zu 80 Minuten Renndauer pro Wettfahrt verlangten den Sportlern körperlich schon einiges ab. Die Lindower konnten am Samstag auf den 11. 10.  und 4. Rang segeln und lagen beim Tageszwischenergebnis auf Rang 9. Sonntag bei auffrischendem Wind segelten Bartel und Groche auf Rang 5 und 10.

Ab 4 Wertungslaufen kann man in der Regel das schlechteste Ergebnis streichen, aber für die Lindower blieb es dennoch in der Gesamtwertung  bei Platz 9. Sich unter die ersten zehn bei diesem Startefeld zu platzieren war eigentlich das Ziel für die Deutsche Meisterschaft 2019 in Schwerin, das es zu schaffen ist konnten die Lindower in Warnemünde beweisen.

Am kommenden Wochenende sind die Lindower Regatta Segler mit fünf Mannschaften in Potsdam, Brandenburg und Schwerin am Start.

Schwierige Verhältnisse bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2018 der Ixylon in Sachsen

Die Lindower Regatta Segler(LRS) reisten am Mittwoch letzter Woche mit 3 Booten und sechs Sportleren zur Deutschen Meisterschaft des DSV in der Bootsklasse IXYLON nach Sachsen und waren damit schon einmal zweit größtes Team nach dem gastgebenden Verein, dem 1. Segelclub Partwitz Sachsen. Am Anreisetag stand wie üblich die Vermessung der Boote samt  Ausrüstung an.

Nach der Ausschreibung waren 8 Wettfahrten von Donnerstag bis Samstag angesetzt, Sonntag galt als Ersatztag. Am Donnerstag konnte nach Startverschiebung endlich gegen 14.00 Uhr die Wettfahrt gesegelt werden.

dm-2018-1.png

Für das Team Mike Bartel und Tony Groche lief das erste Rennen bis zur 1. Hälfte fanstastisch.

Weiterlesen: Internationale Deutsche Meisterschaften 2018 der IXYLON

Erfolgreicher Schnupperkurs

wie bereits im letztem Jahr, veranstalteten die Lindower Regatta Segler ein Segelschnupperkurs für Kinder-und Jugendliche zwischen 6 und 15 Jahren.

Von Mittwoch bis Freitag konnten die 10 Teilnehmer bei besten Bedingungen für Segelanfänger den Gudelacksee in Lindow besegeln.

DSC_0201.JPG

Vormittags starteten die Kids mit einer Stunde Theorieunterricht und Trockenübungen an Land. Anschließend noch vor dem gemeinsamen Mittagessen gings eine Stunde aufs Wasser. Die kleinen erst noch zu zweit in einem Boot.

Als Verdaungspause gab es täglich Knotenübungen die zur Abschlußprüfung nötig sind. Bei über 30 Grad gab es natürlich auch Eis-und Kuchenpausen am Nachmittag. Aber dann ging es noch mal vor dem Abendessen wieder auf den Gudelacksee.

Durch die intensiven Trainingseinheiten von Guido Bandshoff und Tony Groche machten alle Kinder sehenswerte Fortschritte. Gesegelt wurde mit der Bootsklasse Optimist und die älteren Kinder lernten auf der 420er Bootsklasse.

Foto Schnupperkurs.jpeg

Am Freitag den letztem Tag bestanden 7 Kinder erfolgreich die Prüfung zum Segeljüngstenschein des Deutschen Segelverbandes. Dieser wird Ihnen direkt aus Hamburg zugestellt. Eine erneute Auflage des Schnupperkurses wird es auch in den nächsten Sommerferien geben.


Beste Grüße
Vorstand Lindower RS

3. XY Pokalregatta 2018

Vom 07.- 08. Juli wude auf dem Revier des LRS die 3. XY Pokalregatta gesegelt. Zusätzlich wurde ein Wanderpokal gestiftet, den sich Volker und Schicki mit dem ersten Platz ersegelt haben.

gruppenfoto.png

Wir danken allen teilnehnemden Crews, und allen Helfern rund um die Veranstaltung.

     LRS-Schild.png
Euer LRS 

Vereinsflagge

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok