XY Cup 2021

 

Wir haben über 700 Bilder mit hoher Auflösung in das zip-Archiv zum Download für Euch bereit gestellt!

Download starten (klick)  Achtung: 1,5 GB

Zweimal Gold, einmal Silber für LRS

die letzen beiden Ranglisten Regatten 2021 in der Bootsklasse IXYLON konnten die Lindower Regatta Segler für sich verbuchen.

Bei dem vorletzten Wettkampf auf dem Bernsteinsee (Yachtclub Bitterfeld) am 2. und 3. Oktober siegte Volker Schön, Fördermitglied beim LRS mit Vorschotfrau Katja Kliewer.
Mike Bartel und Claudia Müller fuhren auf Rang 8 , Frank Steinmeyer und Tony Groche auf Platz 9, Andreas Sonnefeld und Franzi auf Platz 16 nach 4 Wertungsläufen, recht ordentlichem Wind und ingesamt 52 Booten.
Da um die Landesmeisterschaft von Sachsen Anhalt gesegelt wurde und der Ranglistenfaktor sehr hoch angesetzt war, verlor Mike seine bis Dato Führung der Jahresrangliste der Ixylon Klasse und rutschte auf Platz 2.
Das vierte Lindower Boot startete mit Karl Gustav Schulz in der Kinder-und Jugendklasse Optimist. Der 11jährige Lindower konnte souverän nach 4 Wertungsläufen den 2. Platz erreichen.
Leipzig.jpg
Beim Saisonfinale der Ixylon Segler am vergangendem Wochenende in Leipzig auf dem Cospudner See, starteten 38 Boote bei 3 bis 4 Windstärken. Am Samstag wurden 4 Rennen absolviert, die von dem LRS-Boot XY 4343 mit Mike Bartel und Nicole Mewes beherrscht wurden. Mit Platz 2,1 und 3 und einem 18., der als Streicher nicht gewertet wurde, ersegelten Bartel/Mewes den Tages- und Gesamtsieg, da am Sonntag wegen ausbleibendem Wind nicht gestartet werden konnte. Besonderen Dank gilt Nicole vom  1. Segelverein Barleber See e.V. , da sie kurzfristig für Claudia eingesprungen war.

Platz 2 belegte Robert Mühlner und Steffen Pabst aus Jena vor Volker Schön und Torsten Völker, Steini/Tony Platz 15, Andreas /Franzi Platz 17.
Durch den finalen Sieg, holte sich Mike Bartel den Platz 1 in der Jahresrangliste zurück und ist damit zum zweiten mal  Jahres Gesamtsieger der Ixylonsegler.

Zur Zeit segeln die Jugendlichen Sophie Elbrandt (17J.) bei den internationalen Deutschen Meisterschaften der Laser Klasse auf dem Ammersee in Bayern, Simeon Schubach(13J.) bei der Deutschen Meisterschaft der Optimisten auf dem Chiemsee in Bayern und Jacob Schubach (16 J.)  bei den Europa Meisterschaften der 29er auf dem Gardasse, Italien. Ergebnisse und Berichte folgen.

Glückwünsche und beste Grüße
Euer Vorstand

 

29er Besatzung in den Top 10 der Deutschen Meisterschaft

Paula Claus, SYC (Schweriner Yacht-Club), und Jakob Schubach, LRS, mit überzeugender Premiere

jacob-paula-29.jpg

Wenn ein Revier für drehende Winde, unübersichtliche Windabdeckungen und wenig Raum bekannt ist, dann der Wannsee. Und genau dort wurde vom 02.-05.10.21 die Deutsche Jugendmeisterschaft der 29er ausgerichtet.

62 Teams aus ganz Deutschland reisten an und stellten sich den Bedingungen. Mit dabei Jakob Schubach von den Lindower Regattaseglern – und neuer Steuerfrau. Nach der Kieler Woche im September 21 haben sich die Mecklenburger Kaderseglerin des Schweriner Yachtclubs Paula Claus und der Brandenburger Landesjugendmeister Jakob Schubach neu zusammengefunden.

Eine Kennlernregatta beim Seglerhauspreis am Wannsee und ein Trainingswochenende mussten reichen, sich den besten Teams Deutschlands zu stellen.

Während die beiden in der ersten Wettfahrt zurückhaltend mit einem 31. Platz begannen, starteten sie in der zweiten und dritten Wettfahrt mit einem 6. und 8. Platz durch und belegten einen tollen 12. Platz am 1. Wettfahrttag. Mit dem zweiten Tag zeigte sich der Wind weniger konstant: knapp 5 bis in Böen 17 Knoten mussten bewältigt werden. Flaute am dritten Tag und eine letzte Wettfahrt am letzten Tag mit 5 bis 11 Knoten ließen Paula und Jakob immer wieder gute Ergebnisse einfahren, insgesamt sollte es am Ende ein überzeugender 17. Platz werden. Nach zwei Wochen des gemeinsamen Segelns wird diese tolle Platzierung gekrönt mit dem 10. Platz in der U17-Wertung.

In den Herbstferien geht es für sie weiter an den Gardasee, erstmals mit zwei Seglern der Regattasegler Neuruppin – Max Teichmann und Moritz Schönherr – die vom Cadet zum 29er umsteigen. Während die Neuruppiner Jungs ihre Ferien für das gemeinsame Training auf dem Gardasee nutzen, starten Paula und Jakob dort als Saisonhöhepunkt bei der 29er Europameisterschaft.

Auch für Simeon Schubach vom LRS geht es in den Herbstferien in den Süden. Simeon hat sich zum Abschluss seiner ersten Saison als A-Segler bei den Optimisten für die Internationale Deutsche Jüngstenmeisterschaft qualifizieren können. Mit 160 Startern aus ganz Deutschland und 40 internationalen Gästen wird er am Chiemsee an den Start gehen.

Nach längerer Verletzungspause ist auch unsere Sophie mit ihrem Laser zur Internationalen Deutschen Meisterschaft zum Ammersee gereist. Wir hoffen das Bein ist gut ausgeheilt und drücken die Daumen!

Herzlichen Glückwunsch für die Platzierten und beste Wünsche sowie Grüße an alle.
Vorstand LRS

Aktuelle Informationen:

Liebe Mitglieder, Eltern und Freunde,

hier die Pressemitteilung von heute (29.09.21) über die Erfolge in Prenzlau.

prenzlau-2021.png
(c) Ruppiner Tagenblatt

Herzlichen Glückwunsch an die Prenzlauer Teilnehmer für Ihre super Platzierungen.

Wir begrüßen recht herzlich unser neues Vollmitglied und eifrigen Ixylon Regatta Segler Andreas Sonnefeld.
Andreas ist wohnhaft in Laasdorf bei Jena und Jahrgang 1974. Seine Ixylon hat die Segel Nr. XY 5416. Andreas startet bereits am Samstag beim Middle East / Yachtclub Bitterfeld für unseren Verein.


Weiterhin fahren am Wochenende Mike und Claudi, Frank und Tony, Volker Schön (alle Ixylon), sowie Karl Gustav Schulz im Opti nach Bitterfeld auf die Goitzsche.

Nach Brandenburg/Kirchmöser fahren die Optimisten Simeon Schubach und Jacob Kretschmar.

LRS in Italien:
Unser Mitglied Mathias Gedrange ist derzeit mit seiner J70  zur Italienischen Meisterschaft in Punta Ala am Start.


Viel Erfolg für alle!


Der Termin fürs Absegeln ist noch nicht gesetzt. Sobald er steht, bekommt Ihr die Info.

Bitte denkt schon mal an Eure Fahrtenbücher für unseren Fahrtenobmann Stephan.

Hier noch ein Schnappschuss für Euch vom letzten Training mit den Kindern:
abendtraining.png
Beste Grüße
Vorstand Lindower RS

LRS Jugendgruppe segelte am Wochenende in Brandenburg beim Bollmannpokal

Die LRS fuhren am vergangenen Wchenende (11. / 12.09.) mit einer starken Jugendmannschaft nach Brandenburg.

Unsere 5 Opti- und 1 Laserseglerin kehrten erfolgreich von dieser Veranstaltung zurück.

 

bollmann1.jpgbollmann2.jpg

 bollmann4.jpg

bollmann3.jpg

 Ein Dankeschön gilt natürlich auch den Eltern und Betreuern!

 Herzlichen Glückwunsch an alle Segler!!!

 Beste Grüße
 Vorstand LRS

Ixylon Cup 2021 / Bilder

XY Cup 2021 in Lindow

Natürlich möchten wir es nicht versäumen, allen Teilnehmern und Helfern danke zu sagen. Ohne Euch wäre es nicht möglich gewesen.


Wir haben über 700 Bilder mit hoher Auflösung in das zip-Archiv zum Download für Euch bereit gestellt!

Download starten (klick)  Achtung: 1,5 GB

 ...es folgen noch weitere Bilder.

 

Weiterlesen: XY Cup 2021 Bilder

roman1.jpg

Die LRS erweitern die Regattaflotte

Bereits seit März gesellen sich 3 weitere Opti's und ein Laser zur Regattaflotte der LRS.
Wir scheuten uns nicht, bis nach Bayern zu reisen, um einen top aktuellen olympischen Laser zu sichten und mit nach Lindow zu bringen.

Opti: Anton, Jakob und Simion 
Laser: Max

Besonderen Dank gilt den Eltern, die diese Anschaffungen ermöglicht haben. Die Regattasaison kann also kommen.

Beste Grüße
Vorstand LRS

Trainingslager in den Osterferien in Brandenburgimage1.jpeg

In  einem 1-Mann-Boot  lässt es sich auch in diesen Zeiten trainieren. So nahm unsere Sophie in den Osterferien am einwöchigen Trainingslager der Laser Kadersegler des Landes Brandenburg am und auf dem Beetzsee teil. Natürlich wurden abseits des Wassers die derzeitigen Regelungen (Maske, Abstand...) von allen Teilnehmern eingehalten.

Wir warten ungeduldig auf die ersten Regatten in diesem Jahr.

image6.jpeg


Fotos Sophie Elbrandt / (c) Martina Braune mit freundlicher Genehmigung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.